Posts Tagged ‘ Dr. Albrecht Haller ’

Die Peinlichkeit, wenn firmeninterne Dokumente versehentlich bei Gericht landen

Faksimile aus dem Brief von Dr. Gierschmann

Die Juristin Dr. Sibylle GIERSCHMANN, im Jahre 2005 bei der Kanzlei BIRD & BIRD tätig, vertrat die zur Mediengruppe Süddeutscher Verlag gehörende DIZ München GmbH. Nach der Aufdeckung falscher Fotos zum Konzentrationslager Auschwitz in der Reportage „Der Holocaust, Auschwitz und seine Geschäftemacher 2005“ richtete die Juristin einen umfassenden Schriftsatz mit beigefügten Unterlassungsverpflichtungserklärungen an den...
Weiterlesen »

Die GESCHICHTSFÄLSCHUNG zum Holocaust findet eine juristische Fortsetzung

falsche Berichterstattung in BILD-Zeitung

Als das Nachrichtenmagazin DER GLÖCKEL (vorm. Online-Magazin muenchnernotizen) am 3.4.2005 in einer Exklusivreportage (Der Holocaust, Auschwitz und seine Geschäftemacher 2005) den Nachweis erbrachte und umfassend reportierte, daß die Firmen AKG-Images GmbH und der SV-Bilderdienst, der DIZ München GmbH (Unternehmung der Mediengruppe Süddeutscher Verlag) bei Zweitgenannter sogar über einen Zeitraum von Jahrzehnten, Fotos zum Konzentrationslager...
Weiterlesen »

Die Perfektionierung eines Medienskandals zum Holocaust

noch immer falsche Angaben zum Holocaust in Auschwitz

Als vorläufiger Höhe- & Schlußpunkt einer Chronologie, die in der Mediengeschichte wohl als einzigartig zu bezeichnen sein dürfte, darf ganz offiziell der SV-Bilderdienst der DIZ München GmbH in den Focus der Öffentlichkeit gestellt werden. Nicht nur, daß der zur Mediengruppe Süddeutscher Verlag gehörende SV-Bilderdienst nachweislich viele Jahre falsch deklarierte Fotos zum Holocaust „gewinnbringend“ verkauft...
Weiterlesen »

OBERSTER GERICHTSHOF bestätigt Journalist Glöckel

Faksimile aus dem Beschluss des OGH

Am 3. April 2005 veröffentlichten wir eine Exklusivreportage in der wir den Nachweis erbrachten, daß ausgerechnet im Gedenkjahr 2005 Millionen Medienkonsumenten falsche Fotos zum Konzentrationslager Auschwitz und Auschwitz/Birkenau vor Augen geführt bekamen. Der gewerbsmäßige Vertrieb der reportierten Fotos erfolgte sowohl von akg-Images als auch vom SV-Bilderdienst des DIZ Dokumentations- und Informationszentrum München (ein Unternehmen...
Weiterlesen »

KZ Auschwitz – gerichtliche Folgen der falschen Holocaust Fotos

Faksimile aus dem Urteil des Handelsgericht Wien

Am 3. April 2005, anläßlich der Thematik des 60. Jahrestages der Befreiung der Konzentrationslager Auschwitz und Auschwitz-Birkenau reportierten wir den Sachverhalt über die Verwendung von falsch deklarierten Fotos, die in unterschiedlichen Medien den Konsumenten zum KZ Auschwitz sowie Auschwitz-Birkenau gezeigt wurden. Diese stammten von verschiedenen Unternehmungen, die damit Handel betreiben und auch Medien Bildnutzungsrechte...
Weiterlesen »



Folgereportagen