Geschäftemacherei mit den Opfern des Nationalsozialismus

Pressemitteilung

DER GLÖCKEL-Herausgeber Walter Egon Glöckel deckt auf

2005 Gedenkjahr der Befreiung vom Naziregime. In vielen Medien werden zu diesem Anlass Berichte mit den Bildern des Grauens aus den Konzentrationslagern publiziert – die Befreiung zelebriert. Damals waren sie Opfer – wurden zu einem Geschäft für skrupellose Täter, die sie „verwerteten“ und von der Brille bis zum … verkauften. 2005 werden sie nochmals zu Opfern und mit ihrem Elend Geschäftemacherei betrieben. Mit falschen Fotos wird gegen jede journalistische Sorgfaltspflicht ein sehr lukratives Geschäft betrieben …. und die Propaganda-Maschinerie läuft wie ehedem ohne Rücksicht auf Ethik oder Moral.

Ausführliche Infos:
http://www.diz-muenchen.dergloeckel.eu/2010/09/der-holocaust-auschwitz-und-seine-geschaeftemacher-2005/

DER GLÖCKEL
Unabhängiges Nachrichtenmagazin
ISSN 1992-0318
Walter Egon Glöckel

Hummelstrasse 32
A-2410 Hainburg/D.

http://www.DerGloeckel.eu

e-Mail: Presse(@)Gloeckel.info

060404

Tags: , , , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar



Folgereportagen